Sexualbegleitung

header_heaven_2

 

Menschen mit Behinderung sollen und dürfen sexuelle Erfahrungen machen und haben.

In der Zeitspanne, in welcher Menschen in ihrer Entwicklung erste sexuelle Erfahrungen sammeln, als Kind, Teenager und junge Erwachsene, sind Frauen und Mäner mit Handicap manchmal nicht in der Lage dazu.

Die Sexualbegleitung bietet ein Angebot für die Selbsterfahrung mit einem therapeutischen Aspekt. Man spricht von einer zeitlich begrenzten, emotionalen Surrogatpartnerschaft. Eine Ersatzpartnerschaft, in welcher die Sexualbegleiterin als Medium dient, durch welche sich der Mensch lustvoll erleben kann.

Du wirst begleitet und unterstützt in deiner sexuellen Entwicklung. Du kannst dich auf dem Weg in einen Prozess begeben, indem du Lösungsideen entwickeln kannst, hin zu einem erfüllteren Sexualleben und Partnerschaft. Du kannst lernen, deinen Körper als Freund zu betrachten, dich als Ganzes wahrzunehmen, verbunden mit allem was da ist und Wohlbehagen erfahren auf körperlicher Ebene.

 

Du kannst mich in meiner Praxis besuchen im Raum Zürich. Bei eingeschränkter Mobilität besuche ich dich gerne bei dir zuhause, in der Schweiz und Süddeutschland (Raum Freiburg).

 

Ich halte dazu auch Vorträge, Schulungen und Informationsveranstaltungen für Institutionen, Personal, Lernende und Angehörige.

Ich biete Unterstützung zu einem natürlichen Umgang mit dem Thema Sexualität.